Заявка

Для желающих принять Символ Веры
Ф.И.О*


Город*


Готов приехать в ашрам*
Дата заочного принятия символа веры*


Дата рождения*


Контактный e-mail*


Приехать на семинар монаха*
Защита от автоматического заполнения CAPTCHA
Введите слово с картинки*:
 
 
Weltweite Gemeinschaft des Sanatana Dharma
Für spirituell Suchende in der Tradition des Sanatana Dharma in Europa und Indien
Vedaloka-Kalender
2022 – das Dhanvantari-Jahr
12.7.2022 Jahr

00:00:00
Zeit nach
vedischer Zeitrechnung
Jahr 5121 des Kali-Yugas,
28. Mahayuga
7. Manvantara
Epoche des Manu Vaivasvata
Kalpa des Ebers
Erster Tag des 51. Jahres
der großen Schöpfergottheit
Über den Meister

Swami Vishnudevananda Giri (Swami Vishnudev) ist ein spiritueller Lehrer in den Traditionen des Advaita Vedanta und des Yogas, ein Sadhu, ein realisierter Meister und Jnani in der Linie des Advaita Vedanta, Philosoph, Theologe und Schriftsteller. Er stammt aus der yogischen Tradition des Sahajayana, des natürlichen Weges der Siddhas, er ist Linienhalter einiger Übertragungslinien des Yogas der Siddhas und spiritueller Meister für viele Schüler in Ost- und Westeuropa, den USA und Indien. Er wurde 1967 in der Ukraine geboren.

Seine spirituelle Praxis und Meditation begannen im Alter von 6 Jahren von selbst, indem er sich intuitiv auf Erinnerungen aus der Vergangenheit stützte. Er hat den Sanatana Dharma als seinen religiösen Weg im Alter von 19 Jahren angenommen. Er absolvierte einige intensive Retreats, deren längstes fast 3 Jahre andauerte. Als Resultat dieses letzten Retreats in den Jahren 1993-1995 erreichte er Samadhi und Realisation.

Sein Meister ist der große Heilige und Mahasiddha, Swami Brahmananda Sri Shiva Prabhakara Siddha Yogi Paramahamsa.

Swami Vishnudev predigt den Sanatana Dharma und die Lehre des Advaita Vedanta seit 1995. Er ist Autor von mehr als 50 Büchern und einiger hundert Artikel über die Yogaphilosophie.

Besonders bedeutende und bekannte Werke und Bücher sind:

„Das leuchtende Juwel der Geheimnisse des Laya Yogas“ in zwei Bänden, „Lieder eines Erwachten“, „Universum eines Jnanis“, „Spirituelle Alchemie: Der Weg der inneren Askese“, „Mein Leben in Gott“. Er gab einige tausend Vorlesungen in den Philosophien des Vedanta, des Yogas, des Tantras, der Metaphysik und der Mythologie des Sanatana Dharmas. Er lehrt folgende Yogawege: Jnana-, Raja-, Bhakti-, Karma-, Kundalini- sowie die Lehren des Anuttara-Tantras der Siddhas.

Im Jahre 2010 hat er auf dem weltberühmten Festival in Haridwar, Indien, den Status eines Sannyasins angenommen und seinen spirituellen Namen vom Mahamandaleshvara des Ordens Juna Akhara (der vor über tausend Jahren vom Sri Shankaracharya gegründet wurde) von Samnath Giri Maharaj (dem auch unter den Namen Mahayogi Pilot Baba bekannten Heiligen) erhalten. Swami Vishnudev hat den Status eines Mahamandaleshvaras im Mönchsorden Juna Akhara von dessen Acharya Mahamandaleshvara, Sri Swami Avdheshanand Giri, verliehen bekommen.

Die traditionelle Übertragungslinie der Lehre, die von Mahamandaleshvara Sri Guru Swami Vishnudevananda Giri weitergegeben wird, schließt einige Traditionslinien ein. Am wichtigsten ist die südliche Übertragungs- und Hauptlinie der Siddhatradition Südindiens, die von Guru Shiva Prabhakara Siddhayogi Avadhuta Brahmananda. Diese erste Übertragungslinie geht auf die südindische Tradition der unsterblichen Yogis und Siddhas zurück und führt über den in Südindien bekannten Yogi und Wundertäter Swami Shiva Prabhakara (Guru Avadhuta Brahmananda) aus dem Distrikt Kerala zu Swami Vishnudevananda Giri.

Die nördliche Übertragungslinie stammt vom alten Mönchsorden Juna Akhara ab, der vor über tausend Jahren von Sri Shankaracharya gegründet wurde.

Die internationale spirituelle Gemeinschaft verbindet Menschen aus Ost- und Westeuropa, die dem Sanatana Dharma angehören und Advaita unter der Leitung des realisierten Meisters Swami Vishnudevananda Giri praktizieren.

Auszüge aus dem Buch des Meisters „Mein Leben in Gott“ (Autobiografie)


Kontaktinformationen "Weltweite Gemeinschaft des Sanatana Dharma":
siddha.advaita@gmail.com